FDP erinnert Bürgermeister an Briefkasten

Norbert Gutheins Vorsitzender der FDP Kleinmachnow fordert einen zweiten Briefkasten am Rathaus Kleimachnow.
Norbert Gutheins
Vorsitzender

Kleinmachnow · In einem Brief an Bürgermeister Michael Grubert hat Kleinmachnows FDP-Vorsitzender NORBERT GUTHEINS heute an dessen Zusage zu einem zweiten Briefkasten am Rathaus auf der Ebene des Rathausmarktes erinnert.

Wenn Kleinmachnows Bürger außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses ihren Einkauf mit der Abgabe der Briefwahlunterlagen koppeln wollen sind sie gezwungen einmal um das Gebäude herumzulaufen da es bisher nur einen Briefkasten am Haupteingang gibt. Für ältere und behinderte Menschen ist das auch auf Grund des ansteigenden Gefälles des Adolf-Grimme-Rings verständlicherweise eine gehörige Strapaze.

GUTHEINS hatte auf der Sitzung des Umwelt- und Verkehrsausschusses im Oktober letzten Jahres bei der Haushaltsdebatte die Anschaffung eines zweiten Briefkastens vorgeschlagen, der unabhängig von den Wahlen auch in anderen Zeiten von den Bürgern gut angenommen werden dürfte. Bürgermeister Grubert fand den Vorschlag damals hervorragend und meinte, dass dafür kein gesonderter Haushaltsansatz nötig sei und fragte sich, warum er noch nicht selber auf die Idee gekommen ist. Leider ist aber immer noch nichts von einem zweiten Briefkasten zu sehen.