Erleichterung bei der Kleinmachnower FDP

entwertete Mitgliedskarte von Kornelia KimpfelKleinmachnow · Mit großer Erleichterung hat der Vorstand der FDP Kleinmachnow den Parteiaustritt der beiden Gemeindevertreter Dr. Kornelia Kimpfel und Bert Handschumacher zur Kenntnis genommen und diese aufgefordert ihre Mandate in der Gemeindevertetung zurückzugeben.

„Nicht nur im Hinblick auf den Parteiaustritt Ende Dezember, sondern auch wegen der Verweigerung einer Zusammenarbeit mit dem Ortsverband, haben beide ihre Legitimation liberale Politik der FDP in Kleinmachnow zu vertreten, verloren“, so der Vorsitzende NORBERT GUTHEINS. „Wir brauchen keine Fraktionsvorsitzende, die die Beschlüsse des Ortsverbandes in der Gemeindevertretung nicht vertritt und wir brauchen auch keinen Gemeindevertreter, der seit Jahren nicht mehr in Kleinmachnow lebt, nie die Fraktionssitzungen besucht und nur zu den Ausschuss- und Gemeindevertretungssitzungen anreist.“  „MARION VOGDT wird weiter bis zum Ende der Legislaturperiode die FDP in der Gemeindevertretung vertreten.“