Änderungen beim Winterdienst

Änderungen beim Winterdienst in Kleinmachnow
Änderungen beim Winterdienst in Kleinmachnow

Kleinmachnow · Warum Bürgermeister Grubert am Donnerstagabend der Kragen platzte, Kleinmachnower ab dem nächsten Winter den Schnee von Hand beseitigen müssen und die Betriebskosten für Sie als Mieter steigen werden, können Sie hier in der PNN lesen. Und dann erfahren sie gleich noch wo Ihr Geld aus der Grundsteuererhöhung des Jahres 2011 bleibt, es wandert komplett in das Sparschweinchen der Gemeinde, nämlich in die Rücklage und verringert damit die Kaufkraft in der Region Jahr für Jahr um 400.000 EUR.

Zur Ergänzung und Richtigstellung des PNN-Artikels erklärt der FDP-Gemeindevertreter NORBERT GUTHEINS: “Ich muss festhalten, dass der Bauhof die vom Bürgermeister bezifferten, aber nicht nachgewiesenen jährlichen Reparaturkosten, die durch den maschinellen Winterdienst auf Gehwegen entstanden sein sollen, eben nicht bestätigt hat. In einem Telefonat mit dem Bauhof-Werkleiter hat dieser sich mir gegenüber so geäußert, dass weder die Gemeinde in den letzten Jahren Reparaturaufträge an den Bauhof erteilt hat, noch Schäden durch den Bauhof bei den von ihm gereinigten Flächen festgestellt und beseitigt werden mussten.”

Jetzt den Artikel in der PNN vom 21.02.2015 lesen…